Die neuesten Themen
» Offener Brief von Henryk M. Broder
von Gast Di Sep 23, 2014 10:36 am

» Wann ist wer in Tunesien
von Minze Mo Sep 22, 2014 10:09 pm

» Herzlich Willkommen goon hun und helalu
von sunny_m So Sep 21, 2014 11:46 pm

» Einbürgerung
von Lulu So Aug 17, 2014 11:30 pm

» Djerba
von Gast Fr Aug 01, 2014 7:44 am

» Zugunglück
von Gast Do Jul 31, 2014 8:57 am

» AS Djerba
von Gast Do Jul 31, 2014 8:39 am

» Tunesische Eishockey Nationalmannschaft
von Lulu Sa Jun 21, 2014 10:56 am

» Hallo zusammen
von Lulu Sa Jun 21, 2014 10:55 am

» Praktikum in Tunesien gesucht
von Lulu So Jun 08, 2014 9:58 pm

» Nationalmannschaft
von Gast So Jun 08, 2014 8:14 pm

» Handball Tunesien
von Gast Mi Jun 04, 2014 8:38 am

» Liebe ohne Grenzen
von sunny_m Do Mai 22, 2014 5:16 pm


Konvertierungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Konvertierungen

Beitrag von elalabed am Do Mai 30, 2013 6:42 pm

PeppermintPatty schrieb:Ich kann es dir auch gerne schicken, würde es sonst Sa. mit auf den Flohmarkt nehmen :)
Will auch nix für haben.


Echt???!!!!! Freu!!! Very Happy PN mit Adresse kommt sofort...
...aber Porto gibt es wieder!!!1

elalabed
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Konvertierungen

Beitrag von PeppermintPatty am Do Mai 30, 2013 9:23 am

Ich kann es dir auch gerne schicken, würde es sonst Sa. mit auf den Flohmarkt nehmen :)
Will auch nix für haben.

PeppermintPatty
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 23.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Konvertierungen

Beitrag von elalabed am Do Mai 30, 2013 6:44 am

PeppermintPatty schrieb:
elalabed schrieb:Mich überkam diese absolute Ergriffenheit und Ruhe einmal als ich in Griechenland die Gesänge einer griechisch-orthodoxen Liturgie hörte. Auch die kleinen Kapellen in Griechenland, sowie auch die Madonnenfiguren lösen bei mir religiöse Gefühle aus.
Dennoch werde ich auf immer im meiner evangelisch-lutherischen Religion verbleiben, da bin ich mir ganz sicher.

Und , um es mal salopp auszudrücken: den Glauben an Jesus als Gottes Sohn bekommt man bei mir nicht weg.

Hallo elalabed,

ich habe kürzlich ein Buch gelesen, "Meine Freundin, die Nonne", vielleicht wäre das Buch ja was für dich,
geht um eine Kunststudentin die bei einem Griechenlandaufenthalt in Berührung mit dem griechisch orthodoxen Glauben kommt und
Nonne und später Äbtissin wird. Ich fand es sehr interessant :)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Liebe "PP"! Dankeschön für den Tipp. Habe ich gleich mal in meinen Amazon.Wunschzettel gepackt. chatten

elalabed
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Konvertierungen

Beitrag von PeppermintPatty am Do Mai 30, 2013 1:25 am

elalabed schrieb:Mich überkam diese absolute Ergriffenheit und Ruhe einmal als ich in Griechenland die Gesänge einer griechisch-orthodoxen Liturgie hörte. Auch die kleinen Kapellen in Griechenland, sowie auch die Madonnenfiguren lösen bei mir religiöse Gefühle aus.
Dennoch werde ich auf immer im meiner evangelisch-lutherischen Religion verbleiben, da bin ich mir ganz sicher.

Und , um es mal salopp auszudrücken: den Glauben an Jesus als Gottes Sohn bekommt man bei mir nicht weg.

Hallo elalabed,

ich habe kürzlich ein Buch gelesen, "Meine Freundin, die Nonne", vielleicht wäre das Buch ja was für dich,
geht um eine Kunststudentin die bei einem Griechenlandaufenthalt in Berührung mit dem griechisch orthodoxen Glauben kommt und
Nonne und später Äbtissin wird. Ich fand es sehr interessant :)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

PeppermintPatty
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 23.07.12

Nach oben Nach unten

Nasheeds

Beitrag von tunesound am Mi Mai 29, 2013 6:12 pm

Ich habe zwar nicht vor zu konvertieren aber ich höre so gerne Nasheeds von Mishary Rashid und andere schöne Nasheeds. Möchte gerne mal in einer Moschee ZUHÖREN wie sie arabisch singen. Wäre sehr fasziniert davon. Hatte meinen Bekannten gefragt. Er hatte gesagt es ist angeblich nicht erlaubt in Moscheen hineinzugehen auch wenn sie in Österreich ist
avatar
tunesound
kennt sich aus
kennt sich aus

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 47
Ort : Kärnten

http://radiosunrise.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Konvertierungen

Beitrag von Sandra-Amara am Sa Apr 27, 2013 9:58 am

Mein Mann und ich sind jetzt über 21 Jahre verheiratet und ich war bis vor 4 Jahren katholische Christin.

War bei uns nie ein Problem. Auch, dass ich damals noch Schweinefleisch gegessen und Alkohol getrunken habe, war kein Problem. Er war zwar kein Fan davon, aber hat es toleriert. Er hat mich als Christin geheiratet und musste damit klar kommen.
Mein Mann ist sehr gläubig, aber hat eben immer meinen Glauben und meine Art zu leben toleriert.

Er hat mich auch nie darauf angesprochen, ob ich konvertieren möchte oder das er sich das wünschen würde. Er hat mich auch nie mit irgendwelchen islamischen Geschichten oder so bombardiert.

Ich war eigentlich immer ein totaler Gegner des Islam. Für mich war das immer eine frauenfeindliche Religion und ich hätte Stein und Bein geschworen, dass ich niemals im Leben konvertieren würde.

Vor einigen Jahren kam dann eine junge Frau bei mir ins Forum. Sie war konvertiert und bemerkte recht schnell, wie sehr anti ich war. Damals konnte ich sie überhaupt nicht leiden, weil sie nie aufgab zu hinterfragen. Sie hatte auf alles eine passende Antwort, konnte auch alles belegen und sie schaffte es tatsächlich mir den Islam von einer ganz anderen Seite zu zeigen. Ich fing dann damals an zu lesen, mich zu informieren und dann kam der Tag, wo ich wusste, dass der christliche Glaube gar nicht mein Glaube war. Unsere Töchter gingen damals in einen katholischen Kindergarten und zum Abschied gab es einen Gottesdienst, bevor sie in die Schule kamen, wo sie dann offiziell verabschiedet wurden.
Ich fühlte mich damals total fehl am Platz und mir kam das, was der Pastor da vorne erzählte, so unecht vor.

Irgendwann kam dann der Moment, wo ich mir sicher war, dass ich konvertieren möchte.

Mein Mann hat sich natürlich dann auch gefreut und erzählte mir, dass seine Mutter immer mal gefragt hatte, ob ich kein Interesse hätte. Er hat mir das aber nie erzählt, weil er mich in keinster Weise beeinflussen wollte. Er wollte, dass ich aus freien Stücken und eigenem Glauben konvertiere und nicht um ihm oder jemand anderem einen Gefallen zu tun.

Wir haben also 17 Jahre als bi-religiöses Paar gelebt und es hat auch funktioniert.
avatar
Sandra-Amara
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 42
Ort : NRW

http://www.meineliebezutunesien.de

Nach oben Nach unten

Re: Konvertierungen

Beitrag von kati3366 am Fr Apr 26, 2013 7:59 pm

Also Ruhe und Ergriffenheit überkommen mich z.B. bei einem schönen Waldspaziergang, alternativ Strandspaziergang o.Ä. . Also in Gottes schöner Natur.
Beim Besuch einer Kirche, Kathedrale, Moschee bewundere ich maximal die Schönheit des Bauwerks ( wenn vorhanden ).

Nein, ich bin kein Atheist. Ich bin evangelisch-lutherisch und werde das auch bleiben.
Aber die Religion hat in meinem Leben keinen sooo großen Raum.

Wenn ich in meiner freien Zeit die Entscheidung habe:
1.- in die Kirche zu gehen zu einem Gottesdienst
oder
2.- meinen Mitmenschen etwas Gutes zu tun, zu helfen

dann entscheide ich mich immer für 2.- .
Für 1. ist mir meine Zeit zu schade.

Und trotz dieser Einstellung bin ich bisher von keinem ( egal welcher Religion ) als "schlechter Mensch" oder "Ungläubig" bezeichnet worden.
avatar
kati3366
Geprüftes Mitglied
Geprüftes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 51
Ort : Nähe Hannover

Nach oben Nach unten

Re: Konvertierungen

Beitrag von elalabed am Fr Apr 26, 2013 1:41 pm

Mich überkam diese absolute Ergriffenheit und Ruhe einmal als ich in Griechenland die Gesänge einer griechisch-orthodoxen Liturgie hörte. Auch die kleinen Kapellen in Griechenland, sowie auch die Madonnenfiguren lösen bei mir religiöse Gefühle aus.
Dennoch werde ich auf immer im meiner evangelisch-lutherischen Religion verbleiben, da bin ich mir ganz sicher.

Und , um es mal salopp auszudrücken: den Glauben an Jesus als Gottes Sohn bekommt man bei mir nicht weg.

elalabed
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Konvertierungen

Beitrag von Gast am Fr Apr 26, 2013 1:16 pm

yassi schrieb:

Mich hat es einfach erwischt. Das erste mal in Tunesien, ich hörte einen Muezzin den Adhan rufen und rums wars geschehen. Gänsehaut, Tränen in den Augen und ich wußte DAS ist meins. Seitdem geht es mir gut und ich habe viel mehr Ruhe in mir. Ich liebe meine Religion mag aber keinesfalls radikale Ansichten.

So geht es mir wenn ich Glockengeläut höre.

Ein ausgeglichener ruhiger Mensch bin ich eigentlich schon immer und gut geht es mir schon mein Leben lang, aber ich hätte das jetzt nicht mit meiner evangelischen Religion in Verbindung gebracht.
Lieben tue ich keine Religion.

LG
Liberta


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Konvertierungen

Beitrag von yassi am Do Apr 25, 2013 11:41 pm

Ich denke wenn er mich gedrängt hätte, hätte ich niemals so zu dem Glauben finden können wie ich es jetzt habe. Für mich stimmt hier einfach alles. Aber ich denke auch jeder findet seinen eigenen Weg.
Klar findet er es jetzt natürlich gut, wäre schon merkwürdig wenn nicht, aber er hat nie ein Wort vorher dazu gesagt.

Der Gebetsruf war auch erstmal nur ein Auslöser. Ich war jahrelang in einer christlichen Gemeinde (auch selber aktiv in der Kinderarbeit), aber etwas fehlte mir doch. Und dieses Loch wurde jetzt gefüllt. Es fühlt sich einfach für mich richtig an. Ich denke das hat jeder wenn er seinen Weg gefunden hat egal in welche Richtung dieser geht.

yassi
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Konvertierungen

Beitrag von Lulu am Do Apr 25, 2013 11:30 pm

Das erste mal in Tunesien, ich hörte einen Muezzin den Adhan rufen und rums wars geschehen. Gänsehaut

Oh ja, das ging mir auch so. Ich finde das heute noch total toll und beruhigend. Aber deshalb wechsel ich nicht die Religion. Da müßte schon alles passen für mich. Ich hab mich sehr viel, lange und genau mit dem Islam befasst und es hat mich dann doch nur immer mehr in meinem Glauben bestärkt.

Ich freue mich aber sehr für dich, dass du damit dein Glück gefunden hast. Das gönne ich jedem!

Mich hat keiner gedrängt, mein Mann schon gar nicht (wozu auch, er hätte mich ja auch so heiraten dürfen)

Das ist nicht wirklich wichtig ob er das hätte dürfen oder nicht. Manche versuchen halt mit allen Mitteln ihre Frau/Freundin zum Konvertieren zu bringen. Ich kenne auch einige, die sagen, dass sie nur heiraten, wenn Frau konvertiert. Das finde ich dann schrecklich, denn wie du so schön gesagt hast, Glaube kommt aus dem Herzen! Der Meinung bin ich auch :)

LG LU
avatar
Lulu
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 1197
Anmeldedatum : 13.07.12
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Konvertierungen

Beitrag von yassi am Do Apr 25, 2013 10:28 pm

Also ich kann jetzt nur von mir erzählen. Ich bin seit ca einem Jahr Muslima. Mich hat keiner gedrängt, mein Mann schon gar nicht (wozu auch, er hätte mich ja auch so heiraten dürfen) wir haben ausserdem beide die ansicht dass Glauben aus dem Herzen kommt und nicht aus dem Kopf.

Mich hat es einfach erwischt. Das erste mal in Tunesien, ich hörte einen Muezzin den Adhan rufen und rums wars geschehen. Gänsehaut, Tränen in den Augen und ich wußte DAS ist meins. Seitdem geht es mir gut und ich habe viel mehr Ruhe in mir. Ich liebe meine Religion mag aber keinesfalls radikale Ansichten.

yassi
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Konvertierungen

Beitrag von Gast am So März 31, 2013 10:17 am

Liebe unter dem Halbmond
http://www.wissenbloggt.de/?p=5548

ein lesenswerter Tagebuchbericht eines nicht muslimischen Mannes der eine Tunesierin liebt.

LG
Liberta

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Konvertierungen

Beitrag von Lulu am Do Aug 16, 2012 11:52 pm

Ich sage mal, überwiegend sind es Frauen, unter anderem weil sie Männe glücklich machen wollen (ich weiß, nicht ausschließlich) und die Männer die eine TN heiraten wollen, werden ja gezwungen (ach ne, gezwungen wird ja niemand Wink) zum Islam zu konvertieren.

Da wundert mich die steigende Zahl kaum.

LG Lu
avatar
Lulu
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 1197
Anmeldedatum : 13.07.12
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Konvertierungen

Beitrag von Gast am Do Aug 16, 2012 11:40 pm

Die Konvertierung zum Islam macht bemerkenswerte Fortschritte. Gem. einem Bericht konvertierten im Jahr 2011, 1074 Menschen zum Islam in Tunesien.

Al-Akhbar veröffentlichte ein Dokument, dass die letzten 10 Jahre 6193 Menschen zum Islam konvertiert sind, nur in Tunesien.

Es sind Christen und Menschen anderer Religionen, mit muslimischen Ehepartner, beider Geschlechter, vor allem aus Frankreich, Italien und Deutschland.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Konvertierungen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten