Neueste Themen
» Offener Brief von Henryk M. Broder
von Gast Di Sep 23, 2014 10:36 am

» Wann ist wer in Tunesien
von Minze Mo Sep 22, 2014 10:09 pm

» Herzlich Willkommen goon hun und helalu
von sunny_m So Sep 21, 2014 11:46 pm

» Einbürgerung
von Lulu So Aug 17, 2014 11:30 pm

» Djerba
von Gast Fr Aug 01, 2014 7:44 am

» Zugunglück
von Gast Do Jul 31, 2014 8:57 am

» AS Djerba
von Gast Do Jul 31, 2014 8:39 am

» Tunesische Eishockey Nationalmannschaft
von Lulu Sa Jun 21, 2014 10:56 am

» Hallo zusammen
von Lulu Sa Jun 21, 2014 10:55 am

» Praktikum in Tunesien gesucht
von Lulu So Jun 08, 2014 9:58 pm

» Nationalmannschaft
von Gast So Jun 08, 2014 8:14 pm

» Handball Tunesien
von Gast Mi Jun 04, 2014 8:38 am

» Liebe ohne Grenzen
von sunny_m Do Mai 22, 2014 5:16 pm


Nachname des Ehemannes

Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von Sandra-Amara am So Mai 05, 2013 7:49 pm

Ich habe alles durch.... totlachen

Bei der Heirat habe ich erst mal meinen Mädchennamen behalten, weil ich zu der Zeit noch in einem katholischen Mädchen Internat war und die Nonnen nicht unebding begeistert gewesen wären, dass ich einen Muslim heirate. Sie haben es dann aber doch noch erfahren und fanden es gar nicht so schlimm. Very Happy


Nachdem unser Sohn dann geboren wurde und ich mit ihm alleine in Tunesien war, hatte ich bei der Rückreise in DEUTSCHLAND Probleme. In Tunesien hat mich kein Mensch gefragt, aber in Deutschland fand die deutsche Polizei das doch merkwürdig, dass ich mit meinem deutschen Nachnamen ein "tunesisches Kind" mit deutschem Pass bei mir hatte. Zwei Polizisten standen plötzlich mit Hand an der Waffe hinter mir, als ich in meiner Tasche nach einem Nachweis kramte. Very Happy
Nach dieser Aktion habe ich dann den Namen meines Mann hinten anhängen lassen.


Als die Zwillinge dann geboren wurden, habe ich dann gedacht, dass das mit dem Doppelnamen doch alles blöd ist und habe meinen Mädchennamen streichen lassen.

Alles mal ausprobiert.... totlachen
avatar
Sandra-Amara
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : NRW

http://www.meineliebezutunesien.de

Nach oben Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von Shayma am So Mai 05, 2013 6:05 pm

Ich konnte bisher den Nachnamen meines Mannes noch nicht annehmen, da meine Kinder aus 1. Ehe noch den alten Ehenamen haben.
Den muss ich erst mal geändert bekommen. Behörden sind da etwas langsam Sleep

Shayma
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 05.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von yassi am Fr Apr 26, 2013 12:38 am

Ich habe auch den Namen meines Mannes angenommen, ich finde ihn so schön. Angeeckt bin ich damit noch nie, eher das Gegenteil, ich werde immer mal wieder angesprochen woher denn dieser schöne Name käme.

yassi
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von brikbrik am Mi Apr 24, 2013 6:55 pm

Ich habe den Namen meines Mannes an meinen Familiennamen drangehängt. Unsere gemeinsamen Kinder werden seinen Familiennamen haben.

brikbrik
kennt sich aus
kennt sich aus

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 15.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von Nora Ch. am Mo Nov 26, 2012 7:46 am

Ich habe den Namen von meinem Mann angenommen weil ich den einfach schöner finde....und....exotischer Wink
avatar
Nora Ch.
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 25.11.12
Alter : 61
Ort : An der Nordseeküste......

Nach oben Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von gagaisma am Mo Sep 03, 2012 10:19 pm

Ich habe bei meiner (deutsch-deutschen) Hochzeit auch meinen Mädchennamen behalten - mein Ex hat damals meinen angenommen, da unsere Tochter ihn auch schon trug (hat ihn aber nach der Scheidung wieder abgelegt).
Jetzt ziehe ich mit Tochter in das Haus meiner Eltern, da gibt es dann drei Generationen alle mit demselben Nachnamen. Wahrscheinlich denkt der Briefträger, ich wäre so 'ne alte Jungfer, die noch bei den Eltern lebt, weil sie keinen abbekommen hat (oh, beim einzigen Geschlechtsverkehr im Dunkeln auch noch unehrenhaft geschwängert Embarassed Embarassed Embarassed )...
avatar
gagaisma
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 13.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von Lulu am Mo Sep 03, 2012 8:48 pm

obwohl die Aldi - Kassiererinnen es immer noch nicht raffen und oft sagen: Ben, dat is doch ein Männername, nene, dat sind se net.-)!

lol! lol! Hehe das ist witzig Very Happy

Oh ich konnte es damals kaum abwarten, endlich seinen Namen zu bekommen.
Und ich mußte sooo lange warten Sad
Aber es wurde ja alles gut.

LG Lu
avatar
Lulu
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 1197
Anmeldedatum : 13.07.12
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von DBS am Mo Sep 03, 2012 8:45 pm

Ich hab auch den Namen meines Mannes, ausschlaggebend war damals, dass ich quasi für Ihn im Gegenzug dazu, dass er Familie und Freunde verlässt - ein "Opfer" bringe.Das fand ich fair, überzeugt war ich nicht wirklich am Anfang, da ich mich mit dem berüchtigten "BEN" im Nachnamen nicht wirklich anfreunden konnte.War aber auch ein Bißchen die Reveluzzer - Haltung meiner Mama gegenüber, die meinte, ich soll doch nichtt den Namen annehmen wg. eventueller Vorurteile.Mittlerweile hab ich mich natürlich dran gewöhnt, obwohl die Aldi - Kassiererinnen es immer noch nicht raffen und oft sagen: Ben, dat is doch ein Männername, nene, dat sind se net.-)!

DBS
Geprüftes Mitglied
Geprüftes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 30.07.12
Alter : 44
Ort : Kölle

Nach oben Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von pamcha am Mo Sep 03, 2012 7:31 pm

Ich hab auch den Namen meines Mannes angenommen.
Den kann halt niemand aussprechen und ich muss das dauernd buchstabieren. Wird ganz anders gesprochen als geschrieben.

Ein paar mal ist mir aufgefallen das Ämter am Telefon unfreundlichen waren nachdem der Name gefallen war.

Lg
avatar
pamcha
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 13.07.12
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von Lulu am Mo Sep 03, 2012 6:35 pm

Ja, für mich gehört es auch dazu. Ich will den Namen meines Mannes. Möchte, dass wir alle gleich heißen, auch die Kids.
Ich hab aber auch nie viel Wert auf meinen Mädchennamen gelegt. Der bedeutet mir nichts!

Ich liebe meinen jetztigen Namen. Very Happy

LG lu
avatar
Lulu
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 1197
Anmeldedatum : 13.07.12
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von karima66 am Mo Sep 03, 2012 9:19 am

Bin da auch eher altmodisch, wobei ich auch nicht mehr am Mädchennamen hing da ich diesen eh schon seit über 20 Jahren nicht mehr habe.
Also hab ich den Namen des Mannes und auch wenn heute Exmann so heiss ich weiter so.
Er findet es toll,erzählt nach wie vor, dass ich den behalte zu Ehren meines verstorbenen Schwiegervaters,seine heutige Frau war anfangs eifersüchtig, dass ich weiter so heisse.
Ich mag den Namen,erinnere mich gerne dabei an meinen Baba den ich sehr liebte.
Ist ausserdem praktisch, weil schön kurz.

LG

karima66
kennt sich aus
kennt sich aus

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 13.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von myparadies am Mo Sep 03, 2012 6:51 am

hi
ich habe damals den Namen meines Noch-Ehemannes angenommen,weil ich tief im Herzen altmodisch bin Wink und für mich zu ner Hochzeit auch 1 Name dazugehört.
schlechte Erfahrungen hab ich damit nicht gemacht,auch wenn nie jemand den richtig ausspricht und ich ihn immer buchstabieren muss Very Happy
leider muss ich ihn ja jetzt behalten da mein Sohn so heisst und ich nicht anders als mein Sohn heissen will.. Mad


avatar
myparadies
Rookie
Rookie

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 13.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von kati3366 am Mo Sep 03, 2012 3:23 am

Ich habe meinen Namen wg. meinem Sohn behalten. So muß er weniger Fragen beantworten und fühlt sich mit dem Nachnamen nicht ganz "alleine".
Und in Tunesien ist es ja sowieso üblich, daß jeder seinen Namen behält.
Wobei der Nachname meines Mannes nicht so typisch tunesisch klingt, daß man damit anecken würde.
avatar
kati3366
Geprüftes Mitglied
Geprüftes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 52
Ort : Nähe Hannover

Nach oben Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von sunny_m am Mo Sep 03, 2012 2:52 am

Habe meinen behalten. Aus persönlichen gründen. Bin mit diesem Namen aufgewachsen und lebe damit seit vielen Jahren. Für mich gehört ein Name zur Persönlichkeit. Ich hätte das aber auch genauso gehandhabt bei einem Meier, Müller oder Hintermoser.

LG
sunny

sunny_m
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 745
Anmeldedatum : 22.07.12
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von sadavida am Mo Sep 03, 2012 2:30 am

Also ich hab meinen aus beruflichen Gründen behalten Wink

sadavida
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 13.07.12

Nach oben Nach unten

Nachname des Ehemannes

Beitrag von Lulu am Mo Sep 03, 2012 2:22 am

Hallo ihr Lieben,

wie sieht es aus, habt ihr den Namen eures Mannes angenommen, oder euren alten behalten?

Ich habe den meines Mannes angenommen. Mir ist auch noch nichts negative deswegen widerfahren.
Habt ihr manchmal Probleme wg. dem arabischen Namen?

LG Lu
avatar
Lulu
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 1197
Anmeldedatum : 13.07.12
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Nachname des Ehemannes

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten