Neueste Themen
» Offener Brief von Henryk M. Broder
von Gast Di Sep 23, 2014 10:36 am

» Wann ist wer in Tunesien
von Minze Mo Sep 22, 2014 10:09 pm

» Herzlich Willkommen goon hun und helalu
von sunny_m So Sep 21, 2014 11:46 pm

» Einbürgerung
von Lulu So Aug 17, 2014 11:30 pm

» Djerba
von Gast Fr Aug 01, 2014 7:44 am

» Zugunglück
von Gast Do Jul 31, 2014 8:57 am

» AS Djerba
von Gast Do Jul 31, 2014 8:39 am

» Tunesische Eishockey Nationalmannschaft
von Lulu Sa Jun 21, 2014 10:56 am

» Hallo zusammen
von Lulu Sa Jun 21, 2014 10:55 am

» Praktikum in Tunesien gesucht
von Lulu So Jun 08, 2014 9:58 pm

» Nationalmannschaft
von Gast So Jun 08, 2014 8:14 pm

» Handball Tunesien
von Gast Mi Jun 04, 2014 8:38 am

» Liebe ohne Grenzen
von sunny_m Do Mai 22, 2014 5:16 pm


christliche Feiertage

Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von Nora Ch. am Do Nov 29, 2012 3:38 am

Lulu schrieb:
Wenn schon Tradionen trennen und innerhalb einer Familie so negiert und abgelehnt werden, wie soll dannirgendwann mal Frieden auf der Welt entstehen.

Toleranz kann nicht immer nur von allen anderen eingefordert werden, auch Muslime müssen Sie leben.

Ja, ich weiß. Ich sehe das ja auch so, aber manch andere halt nicht. Das muß ich akzeptieren...oder besser, in diesem Falle halt Nora.
Er scheint da ja ziemlich fest verankert in seiner Anschauung.

Hattet ihr eigentlich mal vor der Hochzeit darüber gesprochen Nora?
Für mich wäre es ganz schlimm, wenn mein Mann so reagieren würde. Das wäre für mich durchaus ein Grund, nicht zu heiraten, denn dann würde er ja meine Religion usw. nicht akzeptieren. Aber du bist ja halt Muslima, ich finde schon, dass da die Sachlage ein kleines bißchen anders liegt.

LG lu

Nein wir haben nicht drüber geredet gehabt. Das erste Weihnachtsfest, als wir noch Verlobt waren, war er nicht bei mir. Ich konnte auch nicht wegfahren weil er mich bis zum letzten Tag hingehalten hat, von wegen er kommt dann und es kam dann was bei ihm dazwischen.

Für mich ist es auch schlimm das er sich so gegen die Tradition hier wehrt und nicht die Spur zeigt sich etwas anzupassen. Für ihn ist alles quatsch, blödsinn,unnötig, christlich, somit haram.

Das die sachlage als Muslima etwas anders ist, ist schon klar. Aber wie ich gesagt hatte finde ich Weihnachten ansich schön und nicht weil es ein christliches Fest ist. Ich bin so erzogen worden und meine Kinder auch, obwohl auch die alle Muslems sind. Dann ist in unsere religösen Erziehung irgendwas schief gelaufen :|
avatar
Nora Ch.
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 25.11.12
Alter : 61
Ort : An der Nordseeküste......

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von Lulu am Do Nov 29, 2012 3:18 am

Wenn schon Tradionen trennen und innerhalb einer Familie so negiert und abgelehnt werden, wie soll dannirgendwann mal Frieden auf der Welt entstehen.

Toleranz kann nicht immer nur von allen anderen eingefordert werden, auch Muslime müssen Sie leben.

Ja, ich weiß. Ich sehe das ja auch so, aber manch andere halt nicht. Das muß ich akzeptieren...oder besser, in diesem Falle halt Nora.
Er scheint da ja ziemlich fest verankert in seiner Anschauung.

Hattet ihr eigentlich mal vor der Hochzeit darüber gesprochen Nora?
Für mich wäre es ganz schlimm, wenn mein Mann so reagieren würde. Das wäre für mich durchaus ein Grund, nicht zu heiraten, denn dann würde er ja meine Religion usw. nicht akzeptieren. Aber du bist ja halt Muslima, ich finde schon, dass da die Sachlage ein kleines bißchen anders liegt.

LG lu
avatar
Lulu
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 1197
Anmeldedatum : 13.07.12
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von Nora Ch. am Do Nov 29, 2012 1:20 am

Alos wie schon gesagt, egal was ich vorbringe, er will es nicht, er läßt sich nicht drauf ein. Selbstverständlich ist Aid was ganz anderes....und da ich Muslemin bin, muss ich mich damit abfinden das es nicht schicklich ist Weihnachten zu feiern da es Gotteslästerung ist und ich dafür von Allah bestraft werde. Somit diskutiere ich nicht mehr mit ihm und fahre zu meiner Tochter, wo eben auch ein Familientreffen statt findet. Wenn er meint sich ausschließen zu müssen, ok dann soll er das tun. Evil or Very Mad
avatar
Nora Ch.
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 25.11.12
Alter : 61
Ort : An der Nordseeküste......

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von sunny_m am Do Nov 29, 2012 12:55 am

Huhu, soweit ich Nora verstanden habe, ging es ja auch nur um die Deko.
Sie ist ja selbst Muslima .... und da finde ich nichts dagegen zu sagen.
Wie kati schon schrieb, wenn wir an Aid in Tunesien sind machen wir ja den weltlichn traditionellen Teil auch mit.


Wenn schon Tradionen trennen und innerhalb einer Familie so negiert und abgelehnt werden, wie soll dannirgendwann mal Frieden auf der Welt entstehen.

Toleranz kann nicht immer nur von allen anderen eingefordert werden, auch Muslime müssen Sie leben.


LGsunny

sunny_m
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 745
Anmeldedatum : 22.07.12
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von Lulu am Mi Nov 28, 2012 9:10 pm

Huhu sunny,

ich meinte auch weniger die Deko, als dass ER Weihnachten feiert. Dazu kann man ihn einfach nicht zwingen. Das ist meine Meinung.
Ich finde es schade, dass er sich nicht etwas arrangieren kann, einfach für seine Frau schon, aber es ist numal so.
Den Muslimen ist untersagt an christlichen Feiertagen teilzunehmen, wenn nun jemand streng gläubig ist, dann kann man es halt nicht ändern. Und er sieht das wahrscheinlich nochmal anders, da seine Frau auch Muslimin ist. So kann er die "Notwendigkeit" nicht erkennen.

Weihnachten ist nun mal ein christliches Fest und nicht nur Tradition. Wir feiern Jesus Geburt!

Lg Lu
avatar
Lulu
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 1197
Anmeldedatum : 13.07.12
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von kati3366 am Mi Nov 28, 2012 8:57 pm

Sternschnuppe schrieb:
Er sagt aber, dass er niemanden frohe weihnachten wünscht, muss er ja auch nicht...

Wieso eigentlich nicht ???

Wenn ich in Tunesien bin zum Aid, dann wünsche ich auch allen "aidkum mabrouk" ( schreibt man das so ?? ).
Einmal schon aus Höflichkeit und auch um zu zeigen, daß ich Religion und Menschen respektiere.
Und ich bekomme das Gleiche zurück. Findet in TN jeder gut.

Dann kann ich doch von meinem Mann in D. das Gleiche erwarten. Es geht um Respekt ( die Tunesier lieben dieses Wort ), Höflichkeit und Toleranz. Und das sollten in einer Ehe immer beide Partner aufbringen. Sonst läuft von Anfang an etwas ganz gewaltig schief.
avatar
kati3366
Geprüftes Mitglied
Geprüftes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 52
Ort : Nähe Hannover

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von sunny_m am Mi Nov 28, 2012 7:42 pm

Sorry Lulu,

ich finde einfach akzeptieren, wenn es IHR wichtig ist, geht gar nicht ......
Er lebt in unserem Kulturkreis, in einer christlich, von der Aufklärung stark geprägten, Gesellschaft.

Zu unserer, und auch u Noras Kultur gehört Weihnachten einfach dazu, genauso wie viele andere christliche Werte in ihr verankert sind.
Warum muss sie dann sagen, oh natürlich Schatzi, wenn Du nicht magst, dann dekoriere ich nix.....
Beziehungen funktionieren über kompromisse und in einer gleichberechtigten Beziehung mit Kompromissen von BEIDEN.

Was folgt als nächstes?
Klar ist Weihnachtsdeko ein banales Thema, aber wenn er noch nichtmal da zu Komproimissen bereit ist.... ?
Nenene

Liebe Nora, versuch es doch nochmal auf der Kultur- und Traditionsschine und frag ihn mal, wie es für ihn wäre, wenn er Traditionen seiner Kindheit nicht mehr leben kann.

Bei uns ist der Advent shon eingezogen.... :)

LG
sunny

sunny_m
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 745
Anmeldedatum : 22.07.12
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von Lulu am Mi Nov 28, 2012 7:02 pm

Weihnachten im SOMMER??? No geht ja mal gar nicht.
Das kann er aber wohl einfach nicht nachvollziehen, weil er nicht damit aufgewachsen ist.

Aber was soll man machen, man muß es akzeptieren. Bringt ja auch nichts, an ihm rumzubetteln, das seine Ansicht
nur noch mehr versteifen. Dann mach es dir mit deiner Tochter um so gemütlicher :)

LG lu
avatar
Lulu
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 1197
Anmeldedatum : 13.07.12
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von kati3366 am Mi Nov 28, 2012 8:12 am

Na ja, wenn das Thema für ihn "durch" ist, dann mußt Du Dir wirklich was einfallen lassen.
Oder es ist eben für Dich auch "durch".

Frag ihn doch mal, ob er an den Feiertagen auch arbeiten geht. Weil es doch blöd wäre frei zu haben wenn alle frei haben..... :?:
avatar
kati3366
Geprüftes Mitglied
Geprüftes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 52
Ort : Nähe Hannover

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von Nora Ch. am Mi Nov 28, 2012 4:57 am

Hallo zusammen, ich habe meinem Mann schon gesagt das es mir nicht um das Christliche geht, sondern das ich es einfach schön und romantisch finde. Er läßt es nicht gelten und kommt mit den Agument, warum grade in dieser Zeit, warum nicht im Sommer. Man muss nicht alles das machen was die mehrheit hier grade so macht, schließlich würde ich ja auch nicht ins Wasser springen weil es grade jeder im Winter macht. Das Thema ist für ihn durch. confused Mehr fällt da auch so langsam nichts mehr zu ein. Ich finde es einfach nur traurig das er sich so gegen unsere tradition so wert.

Ich denke mal, Kati, das sich damit auch die Frage beantwortet ist, warum eine Muslemin "Weihnachten" feiern möchte Wink
avatar
Nora Ch.
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 25.11.12
Alter : 61
Ort : An der Nordseeküste......

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von kati3366 am Di Nov 27, 2012 8:35 pm

Ich habe grade erst gelesen, daß Du ja auch Muslimin bist. Da wundert mich Dein Wunsch nach einem Tannenbaum schon ein bischen.
Versuch doch Deinem Mann zu verklickern, daß es Dir dabei nicht so sehr um den christlichen Feiertag geht sondern um das Ambiente drumherum.

Dem sollte er sich nicht so komplett entziehen. Schließlich lebt er hier, sollte sich integrieren und die Feiertage ( also arbeitsfrei ohne Urlaub nehmen zu müssen ) nimmt er ja auch gerne mit.

Ich drücke Dir die Daumen, daß er ein wenig nachgibt. Schließlich müssen beide Kompromisse eingehen.........
avatar
kati3366
Geprüftes Mitglied
Geprüftes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 52
Ort : Nähe Hannover

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von Lulu am Di Nov 27, 2012 6:55 pm

Oh Nora, da drücke ich dir die Daumen. Weihnachten ist halt einfach etwas Besonderes, vorallem wenn man damit aufgewachsen ist. Ich will auch nicht ohne sein. Ich hoffe du wirst es, egal wie, genießen.

Die Männer verbieten es einem nicht, ja, aber wenn sie dann nicht mit wollen, ist es für Frau ja auch doof. Man möchte ja die Tage mit all seinen Liebsten verbringen. Das würde ich mir sehr schwer vorstellen. Mein Mann macht ja mit, Gott sei Dank. Ich glaube echt, ich hätte ein wirkliches Problem, wenn nicht. Dieses Jahr wird er aber wohl in TN sein. Das kann ich verstehen, ist dann auch ok für mich, wenn auch nicht so schön, wenn das Herzblatt nicht da ist. Sad

LG Lu
avatar
Lulu
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 1197
Anmeldedatum : 13.07.12
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von Nora Ch. am Di Nov 27, 2012 9:43 am

Finde ich schön wenn man sich einig wird was wann wo gefeiert wird. Leider ist mein Mann total Stur in solchen Sachen...wenn er was nicht will,dann will er das nicht. Ich kann, wenn ich das möchte an Weihnachten nach meiner Tochter fahren aber er bleibt zu Hause Crying or Very sad Naja bis Weihnachten sind ja noch ein paar Tage,vllt läßt er sich ja noch überreden
avatar
Nora Ch.
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 25.11.12
Alter : 61
Ort : An der Nordseeküste......

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von kati3366 am Mo Nov 26, 2012 8:52 pm

Mein Mann findet die ganze Weihnachtsstimmung schon toll.
Es war im letzten Jahr sein erstes Weihnachtsfest in D. . Und beim Baumschmücken hat er kräftig geholfen. Ich mußte auch gleich Fotos für die Familie in Tn machen. ( und hinterher ein wenig den Baumschmuck korrigieren Very Happy ).
Auch Weihnachtsmärkte und die Feier mit meiner Familie wurden durch zig Fotos dokumentiert und in TN gezeigt.
Nur die Geschenke haben ihn etwas beschämt weil er selber kaum etwas hatte. Da arbeitet er aber in diesem Jahr gut vor ( zumindest gibt es einige Päckchen die ankommen und gleich verschwinden Wink ).

Wir haben uns schon vorher darauf verständigt, daß wir seine und meine Feste gemeinsam feiern. So ist jeder zufrieden und keine Religion kommt "zu kurz".
avatar
kati3366
Geprüftes Mitglied
Geprüftes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 52
Ort : Nähe Hannover

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von Nora Ch. am Mo Nov 26, 2012 7:24 am

Bei uns ist Weihnachten oder alles was Christlich ist, ein heikles Thema. Er will absolut kein Weihnachten, Silvester oder des gleichen feiern. Auch ein Baum aufstellen ist tabu, sowie auf den Weihnachtsmarkt gehen. Ich bin zwar Moslemin, finde es aber sehr schade ohne Weihnachten oder Silvester, denn ich bin damit aufgewachsen. Irgendwie bin ich ein bisschen in der Zwickmühle denn mein Mann will es einfach nicht Crying or Very sad
avatar
Nora Ch.
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 25.11.12
Alter : 61
Ort : An der Nordseeküste......

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von Sternschnuppe am Mi Sep 19, 2012 8:18 pm

Ja, da bin ich mal gespannt.... das war ja immer ein sehr heiss diskutiertes Thema bei uns Very Happy.
Er sagt natürlich ist er bei der Feier dabei - bei uns ist es einfach ein FAmilienfest, Tradition und nicht ein religiöses Fest. Er sagt aber, dass er niemanden frohe weihnachten wünscht, muss er ja auch nicht... aber ich kenne ihn.... reden tut er ja sooo viel - wie es dann wirklich ist, wird sich zeigen. Er hat mir auch dieses Jahr frohe weihnachten gewunschen und wollte fotos vom baum sehen Very Happy. Also fürich ist das klar, dass es weihnachten nach wie vor so wie immer geben wird, wenn er nicht will, muss er halt für diese zeit ausziehen Very Happy
avatar
Sternschnuppe
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 25.07.12
Alter : 37
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von Lulu am Mi Sep 19, 2012 6:02 pm

Hihi, schön zu lesen.

Ich hatte auch das erste mal Zeit viiiiiiieeeelen Jahren wieder einen Weihnachtsbaum als mein Mann kam, weil er unbedingt einen wollte.
Hat ihn sogar gekauft Very Happy
Fand ich voll süß.

LG Lu
avatar
Lulu
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 1197
Anmeldedatum : 13.07.12
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von karima66 am Mi Sep 19, 2012 8:41 am

Weihnachtsbaum schmücken war das Größte! :)

LG

karima66
kennt sich aus
kennt sich aus

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 13.07.12

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von sunny_m am Mi Sep 19, 2012 7:56 am

Macht mit und liebt vor allem Weihnachten.
Genau, wie meine ganze Familie und unsere Freunde die zusätzlichen Familienfeste wie Aid genießen.

LG
sunny

P.S.: Ostereier habe ich bereits in Tunesien versteckt, als noch nicht verheiratet waren Wink (ist zwar nicht christlich, aber deutsche Tradition) Wink

sunny_m
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 745
Anmeldedatum : 22.07.12
Ort : München

Nach oben Nach unten

christliche Feiertage

Beitrag von Lulu am Mi Sep 19, 2012 7:45 am

Machen eure Männer mit, oder halten sie sich fern?

LG Lu
avatar
Lulu
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 1197
Anmeldedatum : 13.07.12
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: christliche Feiertage

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten