Die neuesten Themen
» Offener Brief von Henryk M. Broder
von Gast Di Sep 23, 2014 10:36 am

» Wann ist wer in Tunesien
von Minze Mo Sep 22, 2014 10:09 pm

» Herzlich Willkommen goon hun und helalu
von sunny_m So Sep 21, 2014 11:46 pm

» Einbürgerung
von Lulu So Aug 17, 2014 11:30 pm

» Djerba
von Gast Fr Aug 01, 2014 7:44 am

» Zugunglück
von Gast Do Jul 31, 2014 8:57 am

» AS Djerba
von Gast Do Jul 31, 2014 8:39 am

» Tunesische Eishockey Nationalmannschaft
von Lulu Sa Jun 21, 2014 10:56 am

» Hallo zusammen
von Lulu Sa Jun 21, 2014 10:55 am

» Praktikum in Tunesien gesucht
von Lulu So Jun 08, 2014 9:58 pm

» Nationalmannschaft
von Gast So Jun 08, 2014 8:14 pm

» Handball Tunesien
von Gast Mi Jun 04, 2014 8:38 am

» Liebe ohne Grenzen
von sunny_m Do Mai 22, 2014 5:16 pm


Beschneidung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Beschneidung

Beitrag von SaCo am Di Sep 25, 2012 10:02 am

Mal aus der Sicht eines Beschnittenen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

BESCHNEIDUNG MIT 18
Im Bett mit und ohne
avatar
SaCo
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 27.07.12
Alter : 37
Ort : Hammamet

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidung

Beitrag von SaCo am Sa Jul 28, 2012 12:37 pm

Also inzwischen würde ich mich auf jedem fall dagegen aussprechen, geht gar nicht!
Piercing oder Tattoo würde ja (eigl.) auch niemand bei nem Baby/Kleinkind machen lassen. Und wenn ich das fliegende Spaghettimonster anbete ist das ja auch keine Rechtferigung um meinem Kind Spaghettis unter den Bauchnabel implantieren zu lassen.

Beschneidung für minderjährige ohne med. Indikation muß auf jedem Fall verboten werden.

Schaut euch den link mal an, danach war ich bedient und seitdem ein absoluter Beschneidungsgegner!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich denke im Alter ab 18 sollte sich dann jeder selbst entscheiden dürfen ob oder ob nicht. Aber als Elternteil darf ich mir nicht anmaßen eine Körperverletzung an meinem Kind durchführen zu lassen, weil ich weiß was mein Kind "braucht" um einer Religion zuzugehören.


Im engeren Sinne ist dann nat. auch das Ohrringstechen eine Körperverletzung, das stimmt. Wobei Ohrlöcher zuwachsen können und es einen erheblich "geringerer Schaden" verursacht. Aber auch ich würde nie einem Baby Ohrringe stechen lassen. MEine Kleine war 4 oder 5 und hat solange Terror gemacht bis ich mit ihr in der Apotheke war, sie war eifersüchtig auf ihre Cousine, die hatte schon früher welche. Serin hat nicht mal mit der Wimper gezuckt, ein Tunesier kennt keinen Schmerz lach. Aber sie war in dem Alter nicht fähig zu erfassen was das Stechen bedeutet, die Entscheidung lag also im Endeffekt bei mir. Bin mir aber sicher das es keinen "Schaden" hinterlassen hat, was bei einer Beschneidung nicht so ist, die ist irreparabel!


avatar
SaCo
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 27.07.12
Alter : 37
Ort : Hammamet

Nach oben Nach unten

Beschneidung

Beitrag von Lulu am Do Jul 19, 2012 5:56 pm

Hallo zusammen,

was haltet ihr denn eigentlich von der Beschneidungsdebatte?

Ein Kölner Gericht hat die Beschneidung ja wg. Körperverletzung verboten.
Muslime und Juden sind darüber sehr aufgebracht. Der Bundestag hat sich nun für den Schutz der religiösen beschneidung ausgesprochen.
Nun muß die Bundesregierung im Herbst eine Entscheidung treffen.

Sehr interessantes Thema wenn ihr mich fragt. Ist es Körperverletzung? Hmm irgendwie ja schon. Kleines Männlein kann ja eigentlich nicht
sagen, ob er das will oder nicht. Aber wenn wir unseren Mädels mit 1 Jahr Ohrlöcher stechen lassen, dann kann die Maus auch nicht zustimmen, oder? Ist das auch Körperverletzung?

Allerdings ist der gestellschaftliche Druck unter Muslime und Juden so groß, dass sich wahrscheinlich die Eltern auch ein bißchen "gezwungen" fühlen, eine Beschneidung durchführen zu lassen, selbst wenn sie evtl. gerne das Kind entscheiden lassen würden.

Hab in einem Bericht gelesen, dass ca. 16% der Juden einer Beschneidung nicht zustimmen würden, wenn der Druck nicht so groß wäre und die Kinder dann nicht deshalb als minderwertig beahndelt werden würden. Bei den Muslimen besteht darüber wohl gar keine Diskussion, obwohl auch hier sicher der ein oder andere eine andere Meinung hat.

45% der Deutschen würden sich für ein Verbot aussprechen, 42 % dagegen. Auch hier sieht man, dass selbst Deutsche, die mit Beschneidung wohl wenig am Hut haben, zwei geteilter Meinung sind.

Mir geht es auch so. Ich kann mich weder dafür noch dagegen aussprechen.

LG Lulu
avatar
Lulu
Team
Team

Anzahl der Beiträge : 1197
Anmeldedatum : 13.07.12
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten